Geldwäsche - Das schlimmste steht uns noch bevor

Geldwäsche – Das schlimmste steht uns noch bevor

Ein Kommentar von unserem CEO und Experten für Geldwäscheprävention Jacob Wende im aktuellen Compliance Berater:

Seit Anfang November findet die Deutschland-Prüfung durch die Financial Action Task Force (FATF) statt. Es werden internationale Standards der Geldwäschebekämpfung geprüft. Inzwischen ist aus der Presse bekannt, dass Deutschland einige Schwachstellen aufweist.

Für eine effektive Geldwäschebekämpfung in Deutschland braucht es:

  • Erhebliche Anstrengungen des Privatsektors aber auch der Behörden
  • Gut ausgebildetes Personal
  • Aufgrund der vielen Daten eine technische Unterstützung
  • Von der Politik müssen wichtige Impulse und Rahmenbedingungen kommen – gerade bei Themen wie Datenschutz und ethische Standards
  • Das komplexe Thema „Geldwäsche“ braucht einen gemeinsamen Austausch zwischen allen Beteiligten
  • Insgesamt darf nicht vergessen werden: der gemeinsame Feind ist die organisierte Kriminalität

Den Beitrag finden Sie hier:

Geldwäsche- Das Schlimmste steht uns noch bevor .pdf

Keep Learning

22/07/2024 - News

Profifußballvereine als neue Verpflichtetengruppe - TEIL 1 –

22/07/2024 - Banken

Das Videoidentifizierungsverfahren, das im Rahmen des KYC-Prozesses eingesetzt wird, soll durch neuen Referentenentwurf gesetzlich klar und einheitlich verankert werden.

22/07/2024 - News

Die FATF hat ihre "Graue Liste" aktualisiert, diese erfasst Länder mit strategischen Mängeln bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Weiterhin äußerte die FATF einen dringenden Handlungsaufruf für kritische Jurisdiktionen.

22/07/2024 - Banken

Das LG Frankfurt am Main entschied, dass Verpflichtete im Sinne des Geldwäschegesetzes (GwG) keine vollständigen, wochenlangen Kontosperren wegen verdächtiger Transaktionen gegen ihre Kunden verhängen dürfen. Dennoch bleiben Unsicherheiten und Widersprüche zu den Hinweisen der BaFin.

22/07/2024 - News

Datenauswertungen enthüllen, wie und von wem Immobilien in Dubai zur Geldwäsche genutzt werden.

22/07/2024 - News

In einem gemeinsamen Statement äußerten sich alle drei Organisationen gemeinsam zum Thema Verbrechensprävention und organisierte kriminelle Netzwerke.