Geldwäscheprävention effektiv und effizient gestalten

Geldwäscheprävention effektiv und effizient gestalten

Dr. Jacob Wende und Dr. Lars Haffke haben in der neuen Ausgabe vom comply (Dezember 2022) einen Beitrag zum Thema “Geldwäscheprävention effektiv und effizient gestalten” veröffentlicht.

Eine effektive und effiziente Geldwäscheprävention für Unternehmen sollte dabei die Vorgaben des Geldwäschegesetzes beachten und gleichzeitig kosten-­ und zeitsparend sein. Ziel ist demnach, hohe Bußgelder und empfindliche Reputationsschäden zu vermeiden – und dies gleichzeitig mit möglichst wenig personellen und finanziellen Ressourcen.

Das Know­-Your­-Customer­-Verfahren (KYC­-Verfahren) ist als Pflicht zur Identifizierung der Kunden und als erster Kundenkontakt von wesent­licher Bedeutung. Der Beitrag zeigt auf, dass ein KYC­-Verfahren komplex sein kann, da Rechtsbegriffe un­bestimmt und Überprüfungsschritte aufwendig sind. Der Einsatz von gut ausgebildetem Compliance­ Per­sonal und digitalen Tools ist dabei unverzichtbar. Damit kann der Aufwand für das eigene Unternehmen und den zu identifizierenden Kunden gering gehalten werden. Insgesamt sollte das KYC-Verfahren als Chance für einen guten ersten Kundenkontakt verstanden werden.

Die aktuelle Ausgabe mit dem Beitrag finden Sie unter comply.

Keep Learning

22/07/2024 - News

Profifußballvereine als neue Verpflichtetengruppe - TEIL 1 –

22/07/2024 - Banken

Das Videoidentifizierungsverfahren, das im Rahmen des KYC-Prozesses eingesetzt wird, soll durch neuen Referentenentwurf gesetzlich klar und einheitlich verankert werden.

22/07/2024 - News

Die FATF hat ihre "Graue Liste" aktualisiert, diese erfasst Länder mit strategischen Mängeln bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Weiterhin äußerte die FATF einen dringenden Handlungsaufruf für kritische Jurisdiktionen.

22/07/2024 - Banken

Das LG Frankfurt am Main entschied, dass Verpflichtete im Sinne des Geldwäschegesetzes (GwG) keine vollständigen, wochenlangen Kontosperren wegen verdächtiger Transaktionen gegen ihre Kunden verhängen dürfen. Dennoch bleiben Unsicherheiten und Widersprüche zu den Hinweisen der BaFin.

22/07/2024 - News

Datenauswertungen enthüllen, wie und von wem Immobilien in Dubai zur Geldwäsche genutzt werden.

22/07/2024 - News

In einem gemeinsamen Statement äußerten sich alle drei Organisationen gemeinsam zum Thema Verbrechensprävention und organisierte kriminelle Netzwerke.