Neue Hochrisikoländer nach der EU-Delegierten Verordnung

Neue Hochrisikoländer nach der EU-Delegierten Verordnung

Hochrisikoländer sind für Verpflichtete des Geldwäschegesetztes ein wichtiger Risikofaktor, der in die unternehmensinterne Compliance integriert werden muss. Sie zeigen an, bei welchen Drittländern ein hohes Risiko der Geldwäsche besteht und die Verpflichteten schließlich verstärkte Sorgfaltspflichten anwenden müssen.

Die Europäische Kommission gibt im Rahmen einer Delegierten Verordnungen regelmäßig eine Liste über die aktuellen Hochrisikoländer bekannt. Am 17. Mai 2023 wurde jüngst ein Vorschlag zur Aktualisierung dieser Delegierten Verordnung veröffentlicht. Die Europäische Kommission berücksichtigte dabei die aktuellen Informationen der FATF, welche selbst im Februar 2023 die Liste der „Länder unter verstärkter Beobachtung“ aktualisiert hatte. Nach dem Vorschlag der Europäischen Kommission sollen künftig Nigeria und Südafrika als Hochrisikoländer eingestuft werden, während Marokko und Kambodscha nicht länger als Hochrisikoländer gelten sollen.

Neue Hochrisikoländer müssen ab dem Sommer beachtet werden

In Kraft treten wird die Änderung dieser Verordnung voraussichtlich frühestens im Juli 2023, nachdem eine entsprechende Prüfungsfrist für Europäisches Parlament und den Rat abgelaufen sowie weitere 20 Tage nach Veröffentlichung im Amtsblatt verstrichen sind.

Keep Learning

25/06/2024 - News

Datenauswertungen enthüllen, wie und von wem Immobilien in Dubai zur Geldwäsche genutzt werden.

25/06/2024 - News

In einem gemeinsamen Statement äußerten sich alle drei Organisationen gemeinsam zum Thema Verbrechensprävention und organisierte kriminelle Netzwerke.

25/06/2024 - News

Die Europäische Kommission veröffentlichte einen Q&A Katalog mit Antworten zu den anstehenden Veränderungen der Verordnung zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

18/04/2024 - How to

Der neue Europol Bericht analysiert die bedrohlichsten kriminellen Netzwerke innerhalb der EU.

25/06/2024 - How to

Die neue Liste klärt welche Funktionsbezeichnungen als politisch exponierte Personen gelten. Dabei werden allerdings auch neue Fragen und Unklarheiten aufgeworfen.

25/06/2024 - Regpit News

Die Gründer von Regpit, Dr. Jacob Wende und Louisa Marie Lippold, berichten über den Werdegang von Regpit. Sie erzählen von den Prozessen hinter den Kulissen und den Visionen, die sie für Regpit in Zukunft haben.